„Guten Tag Gott“

Uncategorized

Ausstellung in der Zionskirche

Die Schriftbilder in der Ausstellung sind Texte aus dem noch unveröffentlichten
Roman „Kulp oder warum er zum Fall wurde“.
Er handelt von einem Mann, der mit Mitte vierzig durch einen Autounfall erblindet
und versucht damit zu leben. 
Dabei merkt er, dass die Erblindung weit weniger dramatisch ist, als das, was er
in seiner familiären Vergangenheit aufzuarbeiten hat.